Chritmas 10

Eröffnung Dauerausstellung durch Bildungsminister Dr. Spaenle

140723 Eröffnung durch Spaenle„Hier können wir den Alltag unserer Vorfahren im wahrsten Sinne des Wortes ´begreifen´“, betonte Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle bei der Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Geschichtspark Bärnau-Tachov. Verbunden damit war der Abschluss der Aufbauphase dieses archäologischen Freilandmuseums. Dabei verkündetet Dr. Spaenle auch, dass der Geschichtspark in der Bayerisch-Böhmischen Landesausstellung im Jahr 2016/2017 einen gewichtigen Beitrag stellen wird.

 

 

Der Geschichtspark Bärnau-Tachov wurde seit 2010 mit der Unterstützung der EU, des Landes Bayerns, des Bezirks, des Landkreises Tirschenreuth und der Stadt Bärnau vom Verein Via Carolina errichtet. Das neue archäologische Freilandmuseum zeigt mittelalterliches Alltagsleben vom 8. bis zum 13. Jahrhundert. Dabei kann man die Besiedlung Nordostbayerns durch Slawen und Deutsche an 1:1-Modellen nacherleben. Mit der Fertigstellung der Dauerausstellung ist nun die Komplettmaßnahme fertiggestellt.

 

Der Vereinsvorsitzende Alfred Wolf betonte, dass der Geschichtspark nicht nur regional als Lern-, Forschungs-, Brücken- und Ausflugsort Bedeutung hat, sondern durch seine zahlreichen Alleinstellungsmerkmale einzigartig ist in ganz Deutschland. Besonders dankte er dem Projektteam mit Dr. Benjamin Zeitler und dem Archäologen Stefan Wolters an der Spitze. Bemerkenswert sei, dass dieses Projekt mit über 40.000 Stunden vor allem auf ehrenamtlichem Engagement fußt.

 

Dies freute ebenso den bayerischen Kultusminister Dr. Spaenle. Neben den Bildungsort war für ihn entscheiden, dass damit nicht nur Brücken ins Alltagsleben des Mittelalters gebaut werden, sondern auch Brücken zum tschechischen Nachbarn. Mit dem tschechischen Partnerprojekt habe man die Goldene Straße wieder in Wert gesetzt und zugänglich gemacht. „Damit gewinnt der Geschichtspark als binationales Projekt an Strahlkraft weit über die Region hinaus.“, resümierte der Minister.

 

So war es für den Kultusminister naheliegend, auch eine Zusage an das Geschichtsparkteam zu geben: Der Geschichtspark Bärnau-Tachov wird auf jeden Fall wichtiger Bestandteil der geplanten Landesausstellung Bayern-Böhmen, die vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer angestoßen wurde. Neben den Hautporten Nürnberg und Pilsen soll der Geschichtspark in der Mitte der Strecke an der Goldenen Straße gelegen ein zentraler Punkt im Begleitprogramm werden, sicherte der Minister zu.

Im Anschluss wurde die Dauerausstellung feierlich eröffnet und bei einem Rundgang durch das Museum konnte der Minister seinen positiven Eindruck noch vertiefen. Zu guter Letzt durfte natürlich der Eintrag in das Goldene Buch der Stadt nicht fehlen.




footertrenner2

 

  Infos und Service  
 

Öffnungszeiten
Eintrittspreise

Führungen
Gutschein
Museumsshop
Mitglied werden
Anfahrt & Kontakt

Gefördert von der EU

Gefördert von der Europäischen Union Ziel 3/INTERREG IV A

 





Videos
Imagefilme
  Shop
Online einkaufen
Urlaub
in der Region
 

Newsletter
bestellen

  Facebook
Folgen Sie uns
                 

Öfnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr