Chritmas 10

Museumspädagogische Programme für 2014

140218 Vorstellung MuseumspädagogikDie Vorbereitungen im Geschichtspark-Bärnau-Tachov laufen bereits wieder auf Hochtouren. So konnte jetzt die Broschüre für museumspädagogische Programme im Geschichtspark vorgestellt werden. Seit 2012 ist der Learning Campus mit Stephan Müller an der Spitze mit dabei. „Ziel unserer Museumspädagogik ist es, den Schülerinnen und Schülern Geschichte lebensecht zu vermitteln“, betont Geschichtsparkleiter Dr. Benjamin Zeitler. Die authentische Kulisse des Geschichtspark soll die Kinder und Jugendlichen aller Schularten hinter den Geschichtsbüchern hervorlocken.

Altersspezifisch und den jeweiligen Kenntnissen angepasst wird so ein Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt des mittelalterlichen Menschen ermöglicht. So sollen die Besucher mit dem Wissen nach Hause gehen, dass Mittelalter mehr war als nur Ritter und Burgen.

Die fachlich qualifizierten Trainer des Learning Campus führen dafür alle erlebnispädagogischen Programme im Geschichtspark durch. Dazu gehören Aktionen wie Bogenschießen, Einbaum fahren oder Feuer machen mit Stein und Eisen. Auch Halbtagesprogramme wie z.B. das Programm „Die Suche nach dem heiligen Gral“ bereichern das museumspädagogische Angebot. Neben diesen vielfältigen Aktivitäten bleibt die Museumsführung durch das Mittelaltermuseum integraler und wichtigster Bestandteil der Wissensvermittlung. Dabei setzt der Geschichtspark bei den klassischen Museumsführungen auch weiterhin auf viele ehrenamtliche Museumsführer, die nach einer längeren Ausbildung den Kindern und Jugendlichen das mittelalterliche Leben verständlich und interessant näher bringen.

Für Dr Zeitler stellt dabei die Zusammenarbeit mit dem Learning Campus einen Glücksgriff darf: „So viel fachliche Kompetenz und gleichzeitig Flexibilität, auf Anfragen einzugehen, trifft man selten.“ Ohne den Learning Campus wäre eine Bewältigung der zahlreichen Anfragen gar nicht mehr möglich. Und das erfreulichste dabei ist für Zeitler schließlich, „dass der Learning Campus seinen Sitz in Zessau im Landkreis Neustadt hat und damit auch für Arbeitsplätze in der Region sorgt.“

Für den Geschäftsführer des Learning Campus, Stephan Müller, ist die Zusammenarbeit mit dem Geschichtspark ebenso sehr fruchtbar: „Der Geschichtspark ist ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal, dass in ganz Deutschland seines gleichen sucht“. Damit könne man viele Schulklassen aus ganz Deutschland in die Region locken. Durch die Größe des Learning Campus habe man das neue Programm bereits an 5000 Schulen verschickt. Nun wird die 16-seitige Infobroschüre zu den museumspädagogischen Programmen auch noch an alle Schulen in der Region geschickt. Schließlich wolle man so vielen Schülern wie möglich die Chance bieten, das Mittelalter im Geschichtspark hautnah zu erleben.

Mehr Informationen zu den museumspädagogischen Programmen sind zu finden unter www.geschichtspark.de/museumspaedagogik. Die Broschüre wird auch gerne per Post zugeschickt. Anfragen an Geschichtspark Bärnau-Tachov, Naaber Str. 5b, 95671 Bärnau, Tel.: 09635-9249975, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .




footertrenner2

 

  Infos und Service  
 

Öffnungszeiten
Eintrittspreise

Führungen
Gutschein
Museumsshop
Mitglied werden
Anfahrt & Kontakt

Gefördert von der EU

Gefördert von der Europäischen Union Ziel 3/INTERREG IV A

 





Videos
Imagefilme
  Shop
Online einkaufen
Urlaub
in der Region
 

Newsletter
bestellen

  Facebook
Folgen Sie uns
                 

Öfnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr